Alle Artikel nach Datum

Was die ZEISS DTI 3/35 wirklich kann

Rouven Kreienmeier konnte die ZEISS DTI 3/35 auf Herz und Nieren testen. Hier nun das erste Resümee. Erfahrt alles über die erste Wärmebildkamera von ZEISS.

Nachtjagd,Stories
5 min

Weitere optischen Kenngrößen

Je größer die Austrittspupille ist, desto mehr Licht kann ins Auge gelangen, und desto heller erscheint das Bild. Erfahren sie mehr über diese Kenngröße.

Stories
2 min

Die wichtigsten optischen Kenngrößen

Bei der Investition in Glas sind einige Dinge zu beachten. Eine hohe Vergrößerung liefert beispielsweise ein größeres Bild und bessere Detailerkennung.

Stories
2 min

Parallaxenausgleich

Parallaxe ist der Zielfehler bei Weitschüssen, wenn der Jäger in einem Winkel durch das Zielfernrohr schaut. der Parallaxenausgleich kann das korrigieren.

Stories
1 min

Die ZEISS DTI 3/35 im Praxistest

Der leidenschaftliche Jäger Adam Szuster verbringt 2-3 Tage in der Woche auf den Feldern. Hier teilt er seine Erfahrungen mit der DTI 3/35 Wärmebildkamera.

Nachtjagd
4 min

Drückjagd

Bei der Drückjagd spielt die Ausrüstung eine große Rolle. Welche Optik ist jedoch die Richtige, um für alle Situationen bestens gerüstet sein?

Drückjagd
3 min

Wilde Cannelloni

Bringen Sie Ihre italienischen Kochkünste mit diesem Wild Cannelloni-Rezept auf die nächste Stufe. Einfach lecker und einfach in der Zubereitung.

Wildgerichte
2 min

Große Eyebox bietet komfortables Einblickverhalten

Die „Eyebox“ ist bei ZEISS Zielfernrohren besonders groß. Es ist der Bereich entlang der Visierlinie, in dem man das Bild vollständig sieht.

Drückjagd,Pirsch,Stories
2 min

Noch heller durch Schott HT Glas

Der Einsatz von HT Glas in Ferngläsern und Zielfernrohren ermöglicht eine Steigerung der Lichtdurchlässigkeit auf Transmissionswerte von 95%.

Nachtjagd,Über Uns
1 min

Der Schuss bergauf oder bergab

Bei der Gebirgsjagd kommen Steilschüsse im Winkel von 35° zur Horizontalen vor. Die alte Regel „Bergauf und bergrunter – halt drunter!“ stimmt prinzipiell.

2 min