Schlagwort-Archive: David Carsten Pedersen

Wenn einfach alles passt.

Einige Jagden sollen hart sein. Die Jagd auf Tahr in den Bergen der neuseeländischen Südinsel ist definitiv auf dieser Liste. Neuseeland ist einer der wenigen Orte der Welt, wo ausländische Jäger ohne Führer auf öffentlichem Land jagen können.

Der Erwerb eines Waffen- und Jagdscheins ist einfach und kann online auf der Homepage des Naturschutzministeriums, bei einer örtlichen Polizeistation oder direkt beim Department of Conservation beantragt werden. Nehmen Sie mit ZEISS Botschafter David Carsten Pedersen an dieser Herausforderung teil.

mehr

David Carsten Pedersen über das Großziehen seines Jagdhundes "Mille"

"Oh, mein Gott, wie süß!!! Dürfen wir sie streicheln!!!???" Die drei Mädchen können nicht an sich halten und herzen und knuddeln das Hündchen. Die drei könnten Models sein, denke ich. Die eine womöglich eine iranische Schönheit, die andere vielleicht Brasilianerin. Sie kriegen sich gar nicht mehr ein, und mein Hund lässt die Liebkosungen wie einen warmen Regen freudig über sich ergehen.

In Kopenhagen ist gerade Modewoche, und auf weniger als einhundert Metern ist es ist jetzt schon das vierte Mal, dass wir unter Angriff kuschelhungriger Frauen stehen. Wir verabschieden uns von den Models, bevor Mille ganz ihr Fell verliert, aber gleich darauf hält uns eine weitere Gruppe junger Frauen an.

mehr

David Carsten Pedersen über das Großziehen seines Jagdhundes "Mille"

Ja, was ist das denn Hundchen? Gibst du mir das mal? Braver Hund! Mille hatte mir gerade meinen Schuh gebracht. Schon wieder. Zum mindestens dreihundertsten Mal.

Unsere Wahl eines Labradors hatte viele Gründe. Sie sind klug und gelehrig. Sie sind ruhig und vertragen sich gut mit Kindern. Sie sind wendig, loyal und umgänglich. Und sie sind Experten im Apportieren.

mehr

David Carsten Pedersen über das Großziehen seines Jagdhundes "Mille"

Es gibt ein dänisches Jägersprichwort: "Kein Jäger ohne Hund!" Wir brauchen unsere Hunde zum Aufspüren und Apportieren der Vögel. Zum Stöbern und Verfolgen von Wild bei der Drückjagd. Ohne unsere Hunde wären unsere Traditionen und die Lebensart der Jagd unmöglich.

Genauso wie unsere Freunde und Familien sind sie Teil unserer Jägerschaft. Ich wuchs mit Hunden auf. Und von klein auf lernte ich, dass des Menschen bester Freund in der Tat ein schwarzer Labrador ist: an einem kalten Tag, wenn die Vögel nicht länger im Wasser sind und die Sonne nicht länger am Himmel steht.

mehr