Das Rezept zum Herunterladen finden Sie am Ende des Artikels.

WOHLFÜHLESSEN MAL ANDERS!

Mette Karin Petersen

Zutaten (4 Portionen)

Für das Chili:
500 gr Moschusochsen-Hackfleisch
2 Zwiebel, fein gehackt
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Dose Tomaten, gewürfelt
2 Dosen Kidney Bohnen (gewaschen)
50 gr Dunkle Schokolade
1 frische, rote Chili
1 EL Kreuzkümmel
1 EL Chili-Flocken
3/4 EL Zimt
3/4 EL Koriander (getrocknet)
3 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zum Garnieren:
Frischer Koriander
Saure Sahne
Frische, rote Chili

Zubereitung

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Nun alle Gewürze (Kreuzkümmel, Zimt, Koriander, Knoblauch und Chili) dazugeben und bei mittlerer Hitze etwa 2 Minuten braten. Anschließend die fein gehackten Zwiebeln in die Gewürzmischung geben und braten, bis sie glasig werden.

Nun das Moschusochsen-Hackfleisch dazugeben und weitere 5 Minuten scharf anbraten, bis das Fleisch braun ist.

Als nächstes die gewürfelten Tomaten und 300 ml Wasser zum Fleisch dazu geben. Reduzieren Sie etwas die Temperatur und lassen alles mit geschlossenem Deckel für ca. 30 Minuten köcheln.

Kurz vor Ende der Garzeit die dunkle Schokolade dazugeben und einkochen lassen, bis sie nach ca. 2 Minuten vollständig geschmolzen ist.

Zuletzt das Chili con Moschusochse in einer Schüssel servieren und mit frischem Koriander, dünn geschnittenem roten Chili und saurer Sahne garnieren. Dazu können Sie Reis, Brot oder Nachos servieren.

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit.

REZEPT ZUM HERUNTERLADEN

Mette Karin Petersen

„Es war meine Faszination für Jagdhunde, die mich zur Jagd brachte. Ich fing an, als Treiber auf Drückjagden teilzunehmen. Ich war bereits nach wenigen Malen davon besessen, mehr über Natur, Tierwelt und die Jagdgemeinschaft zu erfahren. Vor drei Jahren habe ich meinen Jagdschein bestanden und seitdem ist die Jagd zu einem Lebensstil geworden. Im Januar 2020 beende ich mein Studium mit einer Spezialisierung in Jagdtourismus und Marketing. Ich bin sehr leidenschaftlich und engagiert, meine Sicht auf die Jagd zu erklären. Als Jäger bringen Sie nicht immer Fleisch für Ihre Tiefkühltruhe mit nach Hause, aber ich garantiere Ihnen, dass Sie immer ein einzigartiges Erlebnis aus der freien Natur mit nach Hause nehmen werden. „