Horizonterweiterung am Rande Europas.

Vesterålen, Norwegen
Mit ihren wechselnden Winden, häufigem Regen und steilen Berghängen sind die unbewohnten norwegischen Inseln eines der anspruchsvollsten Jagdgebiete.

Unter der Führung des norwegischen Long-Range Spezialisten Thomas Haugland testete ein kleines Team auf der unbewohnten Inselgruppe der Vesterålen die Grenzen des Möglichen aus. Wechselnde Winde, Regen, steile Berghänge und Distanzen von 500 bis 800 Metern forderten die Schützen heraus. Mit im Reisegepäck: eine Blaser R8 mit dem ZEISS VICTORY V8 4.8 –35×60 und ausreichend .338 Lapua Magnum-Munition. Auch unter diesen extremen Bedingungen bewies die Absehenschnellverstellung von ZEISS Präzision und Praktikabilität.

Absehenschnellverstellung ASV. Sicherheit auf lange Sicht.
Für die meisten Jäger gehören Schussdistanzen über 150 Meter eher zur Ausnahme. Mit der ASV wird die ballistische und waid-männische Herausforderung bei Weitschüssen souverän gemeistert. Wer Wild über weite Entfernungen sicher zur Strecke bringen will, braucht einerseits Übung und andererseits die perfekte Abstimmung von Waffe, Munition und Zieloptik. Dafür hat ZEISS das System der Absehenschnellverstellung entwickelt.

Weitschuss am Rande Europas

Am Polarkreis testen Ulf Lindroth und Thomas Haugland mit dem ZEISS VICTORY V8 die Grenzen des Möglichen aus.

Die Verwendung der ASV am Beispiel der ASV+

Zunächst muss der zur Munition passende Metallring ausgewählt und in die ASV eingesetzt werden. Dazu und zum korrekten Einschießen der Waffe auf 100 Meter gibt es auf der Website von ZEISS kostenlos ein ballistisches Berechnungsprogramm: Ballistikrechner

Beispiel ASV+

Im nächsten Schritt wird am Metallring die Ziffer für die entsprechende Entfernung angewählt: 2 für 200 Meter, 3 für 300 Meter und so weiter.

Beispiel ASV+

Ist die Entfernung gewählt, kann ganz normal Fleck geschossen werden. Es ist kein Drüberhalten notwendig, um den Geschossabfall über die zusätzliche Strecke zu kompensieren. Alle Informationen zu den erhältlichen Varianten der ASV finden sie hier: Zeiss.de/ASV

Treffsicher

Es ist kein Drüberhalten notwendig, um den Geschossabfall über die zusätzliche Strecke zu kompensieren.

Beim Zielen immer Fleck halten 
Die Idee dahinter besteht darin, durch schnelle Einstellung der Optik auf jede Distanz und mit jedem jagdlichen Geschoss beim Zielen immer Fleck halten zu können. Lediglich die Entfernung zum Ziel muss bekannt sein. Dann kann man mit Hilfe einer Distanzskala am Drehrad der Höhenverstellung den Geschossabfall auch auf sehr weite Entfernungen kompensieren. Die Distanzskalen sind dabei an die jeweilige Ballistik angepasst: Die ASV+ / ASV Longrange und die ASV Competition bieten jeweils neun Möglichkeiten, die passende Flugbahn zu wählen. Von extrem rasanten Geschossen wie einer .270 Weatherby Magnum bis zur 9,3×62 werden praktisch alle Jagdkaliber abgedeckt. Neun wechselbare Distanzringe und ein linearer Ring gehören zur Ausstattung dazu. Rechnen, Klickzählen oder geschätztes Drüberhalten erübrigen sich. Der waidgerechte Schuss sitzt sicher – auf jede Entfernung.