Was bedeutet UHD bei Ferngläsern?

Im Gespräch über Detailschärfe, Farbräume und wie das zur kompakten Bauweise des ZEISS SFL passt.

HD, UHD, ED – wenn es um Auflösung und Bildqualität geht, herrscht nicht nur beim Fernsehkauf eine regelrechte Flut an Begrifflichkeiten. Auch bei der Entscheidung welches Fernglas für mich das Richtige ist, spielt die Abbildungsleistung eine entscheidende Rolle. Im Gespräch mit unserem ZEISS System Engineer Dr. Florian Grimminger räumen wir im Begriffswirrwarr auf, erfahren wodurch sich das UHD Concept im neuen ZEISS SFL (SmartFocus and Lightweight) Fernglas auszeichnet und warum es trotz seiner kompakten Bauweise wie die Großen performen kann.

Florian, erkläre uns doch zu Beginn, was UHD bedeutet und worin der Unterschied zum HD Concept liegt?

Florian: „UHD steht für Ultra-High-Definition und beschreibt die optische Leistung unseres ZEISS SFL Fernglases. Das UHD Concept zeichnet sich durch eine besonders scharfe Detailabbildung und natürliche Farbwiedergabe aus. Zudem konnten wir durch die Optimierung des Optikdesigns und einer hoch präzisen Fertigung der Zwischenprismenblenden störendes Streulicht reduzieren. Im Wesentlichen stellt dies also eine Verbesserung hinsichtlich der Farbtreue und der Auflösung im Vergleich zum HD Concept dar.“

Nun ist das neue ZEISS SFL ja besonders kompakt aber verspricht zugleich die Bildqualität eines größeren Hochleistungsfernglas. Wie ist das möglich?

Florian: „Genau das war die entscheidende Herausforderung bei der Entwicklung des ZEISS SFLs – eine kompakte Bauform zu finden, ohne Abstriche in der optischen Leistung bei gewohnt hoher Transmission machen zu müssen. Im Grunde befinden wir uns in der Entwicklung immer in der Abwägung zwischen der perfekten Abbildungsleistung, aus optimierter Farbneutralität und hoher Transmission, sowie einer kompakten Bauweise. Diese Aspekte stehen in großer Abhängigkeit zueinander und sind teilweise schwer zu vereinen. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Optik- und Mechanikdesign sowie dem Labor entsteht ein iterativer Prozess, in dem wir genau diesen vermeintlichen Widerspruch lösen, um die richtige Lösung zu finden.“

Widmen wir uns also zuerst der Abbildungsleistung, bestehend aus Farbneutralität und Transmission. Wie konnte diese im Rahmen des UHD Concepts optimiert werden?

Florian: „Zum einen verfolgen wir das Ziel Farben möglichst gleichmäßig, naturgetreu und damit ohne Farbstich wiederzugeben. Hierfür orientieren wir uns am sogenannten LCh-Farbraum, der die Farbneutralität misst. L steht für Helligkeit (lightness), C für Farbsättigung(chroma) und h für und den Farbton (hue angle), also ob wir uns eher im Bereich eines Grün-, Gelb-, Blau- oder Rotstichs bewegen. Mit dem neuen UHD-Concept haben wir eine besonders gelungene und naturgetreue Farbwiedergabe erreichen können, so dass mit dem Blick durch das Fernglas keine verfälschenden Farbstiche zu sehen sind.

Links: Ohne UHD Konzept. Rechts: Mit UHD Konzepz. 
Das neue UHD Concept liefert eine besonders naturgetreue Farbwiedergabe und ermöglicht damit eine detailgenaue Beobachtung der kleinsten Merkmale im Federkleid, ohne verfälschenden Farbstich.
Links: Ohne UHD Konzept. Rechts: Mit UHD Konzepz. Das neue UHD Concept liefert eine besonders naturgetreue Farbwiedergabe und ermöglicht damit eine detailgenaue Beobachtung der kleinsten Merkmale im Federkleid, ohne verfälschenden Farbstich.

Zum anderen stellt die hohe Transmission ein wichtiges Merkmal dar, um trotz einsetzender Dämmerung ein klares und helles Bild zu erreichen.

Die Herausforderung besteht aus der Ausbalancierung genau dieser LCh-Farbraumwerte bei zugleich hoher Transmission. Dies konnten wir jedoch mit einer Kombination aus hochwertigen Glassorten und entsprechenden Farbkorrektur-Beschichtungen erreichen. Im neuen ZEISS SFL sind daher ganze sieben Linsen, bestehend aus ED-Gläsern (Extra-low-Dispersion) und FF-Gläsern (FieldFlatterner) für eine ausgesprochene Randschärfe verbaut. Zusätzlich zu der bewährten T*-Beschichtung liefern zudem im ZEISS SFL 10×40 weitere HT-Gläser eine besonders hohe Transmission. Im Zusammenspiel mit diversen optisch funktionalen Beschichtungen, wie beispielsweise unterschiedlichen Farbkorrekturbeschichtungen, konnten wir so die farbneutrale Bildwiedergabe optimieren und zugleich eine hohe Transmission bewahren.“

Und wie konnten diese Eigenschaften nun mit einer kompakten Bauweise vereint werden?

Florian: „Hätten wir beliebig viel Platz im Fernglas, müssten die zahlreichen optischen Strahlen in ihrem Verlauf viel weniger verbogen werden und es gäbe keinen so großen Einfluss auf mögliche Abbildungsfehler. Nun möchte aber kaum jemand ein riesengroßes Fernglas bei ausgedehnten Touren in der Natur bei sich tragen. Mit einem intelligenten Optikdesign, der Wahl eines kompakten Schmidt-Pechan Prismas, der Verwendung dünnerer Linsenelemente sowie reduzierter Abstände zwischen den jeweiligen Glaselementen, konnten wir ein kompaktes Design entwickeln und dennoch die beeindruckende Bildqualität, die man üblicherweise in einem großen Fernglase erzielt, bewahren.

Dank des intelligenten Optikdesigns mit kompaktem Schmidt-Pechan-Prisma, dünneren Linsenelementen sowie reduzierten Abständen zwischen den HT-, ED- sowie FF-Gläsern, vereint das ZEISS SFL die außerordentliche Abbildungsleistung des UHD-Concepts trotz seiner solch kompakten Bauweise.
Dank des intelligenten Optikdesigns mit kompaktem Schmidt-Pechan-Prisma, dünneren Linsenelementen sowie reduzierten Abständen zwischen den HT-, ED- sowie FF-Gläsern, vereint das ZEISS SFL die außerordentliche Abbildungsleistung des UHD-Concepts trotz seiner solch kompakten Bauweise.

Wir können also festhalten, die optische Performance des UHD Concepts bei zugleich kompakter Bauweise konnten wir durch die Kombination folgender drei Stellschrauben erreichen:

  1. Die kombinierte Verwendung von sehr hochwertigen Glassorten wie ED-, FF- und HT Gläser
  2. Ein optimiertes Optikdesign mit kompakter Linsenanordnung und reduzierten Abstände zwischen den Linsen
  3. Sowie zuletzt dank des Einsatzes von verschiedenen optisch funktionalen Beschichtungen.

Mit dem neuen UHD Concept im ZEISS SFL bietet sich damit ein besonders immersives und detailreiches Seherlebnis für alle Naturbeobachterinnen und Naturbeobachter – und das mit einem so kompakten und leichten Fernglas.“

About Post Author

Besuche auf dieser Seite:939