Schlagwort-Archive: Vogelbeobachtung

Lass deine "Skamart" -Liste nicht wachsen!

Svartådalen, auch als Black River Valley bekannt, in Mittelschweden bietet Wald-, See- und Sumpflebensräume, die das ganze Jahr über eine Vielzahl von Vögeln anziehen. Suchen Sie im Winter nach dem Dreizehenspecht und dem Grauspecht sowie nach Bartkauz, Habichtskauz, Raufußkauz, Sperlingskäuze und Sperbereule.

Suchen Sie während der Brutzeit nach Auerhuhn, Prachttaucher, Tüpfelsumpfhuhn und Trauerseeschwalbe.

mehr

Ein Stück unberührter Naturlandschaft

Koji Nagano ist leidenschaftlicher Vogelbeobachter und Fotograf. Seit seiner ersten Reise nach Hokkaidos vor 30 Jahren, kehrt er immer wieder in diese Region zurück. Die Naturlandschaft zählt zu den wichtigsten Vogelbeobachtungsgebieten Japans.

Hokkaidos ist bekannt für eine große Vielfalt an unterschiedlichen natürlichen Lebensräumen. Sowohl im Sommer als auch im Winter kommen Vogelbeobachter auf ihre Kosten.

mehr

Auf den Frühling warten? Das wäre in der Tat schade.

Zugegeben, die Vogelbeobachtung im Winter ist nur etwas für Hartgesottene und wirkliche Natur- und Vogelliebhaber. Während wir auf der Nordhalbkugel frieren und nur die Standvögel wie Rotkehlchen, Mönchsgrasmücke, Amsel, Drosseln, Meisen, Stare oder das Wintergoldhähnchen bleiben, sind viele Vogelarten in Afrika, Lateinamerika oder in Südostasien.

Es ist verlockend, ihnen einfach zu folgen, oder gleich die nördlichen Arten wie den Gerfalken oder den Bartalk in Alaska, eine Schneegans oder einen Bindenkreuzschnabel auf Island sowie eine Rosenmöwe und ein Rubinkehlchen in Sibirien zu beobachten. Leider bewegen wir uns nicht so klimafreundlich und kostenneutral wie die Zugvögel.

mehr

Tourismus und Vogelschutz im Einklang

George Armistead ist Chief Network Officer bei Rockjumper Birding Tours. Er beschäftigt sich dabei insbesondere mit der Frage, wie Tourismus und Vogelschutz miteinander verbunden werden können.

Das Motto von Rockjumper, Menschen näher an Vögel heranzuführen und sie dabei gleichzeitig zu schützen, treibt auch ihn als Person an. Erfahren Sie mehr über George und seine interessante Arbeit.

mehr

Wie Vogelschutz in der Agrarlandschaft gelingen kann

Zum Schutz von bedrohten Vogelarten kann die wissenschaftliche Forschung oftmals einen wertvollen Beitrag leisten. Besonders auf Ackerlandschaften sind die Bedingungen zum Erhalt der Artenvielfalt erschwert.

Ausgestattet mit ZEISS Produkten untersucht ein Team der Universität Tübingen die Bedürfnisse von Grauammern in der Brutzeit. Gemeinsam mit Landwirten und Naturschutzbehörden werden so geeignete Fördermaßnahmen entwickelt.

mehr

Anhaltende Probleme für Geier und Adler

Seit 2014 findet in Israel die Veranstaltung „Champions of the Flyway“ statt, bei der sich Vogelbeobachter aus aller Welt treffen, um bei einem 24-stündigen Marathon so viele Vögel wie nur möglich zu registrieren. Ziel des Spektakels ist es, das Birdwatching zu fördern und darüber Gelder für den Vogelschutz zu sammeln.

Dieses Jahr wurden etwas weniger Vogelarten registriert als im Vorjahr, was für den stetigen Rückgang einiger Arten spricht. Dennoch trafen die Vogelbeobachter auf viele interessante Arten oder Farbvariationen, wie zum Beispiel den Schopfwespenbussard und den äußerst selten vorkommenden melanistischen Flamingo.

mehr

ZEISS stiftet Hauptpreis für die Kruger Bird und Wildlife Challenge 2019

Bei der Kruger Birding und Wildlife Challenge 2019 gingen acht Teams mit je neun Mitgliedern aus Vogelbeobachtern und Vogelschützern im Kruger Nationalpark in Südafrika an den Start. Die aus der Veranstaltung eingenommen Gelder dienten zum Erhalt der vom Aussterben bedrohten Spiegelralle.

Als besonderes Highlight bot sich den Teilnehmern eine Begegnung mit dem sehr selten zu beobachteten Goldpieper. Insgesamt konnten über 300 Vogelarten sowie über 50 Säugetierarten beobachtet werden. Erfahren Sie mehr zu dem spannenden Wettbewerb und dem Gewinnerteam.

mehr

An der Tankstelle der Zugvögel

Bereits seit über 10 Jahren ist Marco Sommerfeld für die Carl Zeiss Vogelstation in Hamburg tätig. Stets gut gelaunt verbindet er in außergewöhnlicher Weise naturkundliche Fachkompetenz mit dem unermüdlichen Einsatz für den Schutz der heimischen Vogelarten.

Marco hat seine Passion für die Natur- und Vogelwelt zum Beruf gemacht und teilt jederzeit gerne sein Wissen mit den interessierten Besuchern in der Wedeler Marsch. In ihrem aktuellen Beitrag stellt uns Michaela Sulz die Persönlichkeit und sein Engagement näher vor.

mehr

New Jersey Audubon

Die Naturschutzorganisation New Jersey Audubon hat sich zum Ziel gesetzt, durch spezielle Angebote für Kinder frühzeitig die Faszination für die Einzigartigkeit der Natur wecken und so einen wertvollen pädagogischen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz der Zukunft zu leisten.

In ihrem aktuellen Nature Blog Beitrag stellt uns Michaela Sulz den Young Birders Club des New Jersey Audubon vor und zeigt dabei, mit welchen vielfältigen und spanenden Angeboten die Organisation Jahr für Jahr viele Kinder für ihre heimische Tier- und Pflanzenwelt begeistert.

mehr