Schlagwort-Archive: kiebitz

Besonderer Schutz nötig

Wiesenbrüter sind durch die Brut am Boden natürlichen Gefahren ausgeliefert. Allerdings ist ein zunehmender Mangel an Brutgebieten das wesentlich größere Problem dieser Vögel, wozu die Bekassine, der Kiebitz, der große Brachvogel und die Wiesenweihe zählen.

Diese Vogelarten benötigen perfekte Brutbedingungen, wie einen hohen Grundwasserspiegel und wenig Gehölze. Der Mensch und die Landwirtschaft sind dafür verantwortlich, dass dieser Lebensraum zunehmend verdrängt wird.

mehr

An der Tankstelle der Zugvögel

Bereits seit über 10 Jahren ist Marco Sommerfeld für die Carl Zeiss Vogelstation in Hamburg tätig. Stets gut gelaunt verbindet er in außergewöhnlicher Weise naturkundliche Fachkompetenz mit dem unermüdlichen Einsatz für den Schutz der heimischen Vogelarten.

Marco hat seine Passion für die Natur- und Vogelwelt zum Beruf gemacht und teilt jederzeit gerne sein Wissen mit den interessierten Besuchern in der Wedeler Marsch. In ihrem aktuellen Beitrag stellt uns Michaela Sulz die Persönlichkeit und sein Engagement näher vor.

mehr

Wissenswertes zum Vogelzug

An den besten Beobachtungsplätzen im Herbst erspäht man einige Tausende der weltweit ungefähr 50 Milliarden ziehenden Vögel. Ob Kurz- oder Langstrecke entscheiden die Gene der jeweiligen Vogelart.

Gerne fliegen die Zugvögel in energiesparenden Trupps und zwar nicht ausschließlich gemeinsam mit der eigenen Art. Unser Blogbeitrag schildert Wissenswertes zum Vogelzug und nimmt Teil am Erlebnis Vogelzug aus Sicht eines Hamburger Young Birders.

mehr