Neue Version der ZEISS Mikroskopie-Software ZEN ab sofort verfügbar

Windows 10 Kompatibilität für ZEN lite und GPU-beschleunigte Dekonvolution als Hauptneuerungen

Neuigkeiten

ZEISS ZEN Mikroskopie-Software

ZEISS Microscopy gibt die Verfügbarkeit der Bildverarbeitungssoftware ZEN 2.3 für Mikroskopsysteme bekannt. Die neueste Version der beliebten und einfach zu benutzenden Mikroskopiesoftware beinhaltet signifikante Neuerungen für die Bildaufnahme mit ZEISS Forschungsmikroskopen. ZEN 2.3 bringt unter anderem neue Funktionen und Verbesserungen für ZEISS Axiocam Mikroskopkameras, ZEISS LSM 8 Konfokalmikroskope, und ZEISS Axio Scan.Z1 Slidescanner-Systeme.

 

ZEN Correlative Array Tomography ist ab sofort als integriertes Modul zur korrelativen automatisierten Bildaufnahme von ultradünnen Schnitten zwischen Licht- und Elektronenmikroskopen erhältlich. Das neue Modul ZEN Confocal Topography bietet Assistenten für Topographieanalysen und Schichtdickenmessungen und unterstützt damit optimal das kürzlich vorgestellte ZEISS LSM 800 für Materialuntersuchungen.

Das neue 3D Rendermodul ZEN 3Dxl wurde gemeinsam mit unserem Partner arivis entwickelt. ZEN 3Dxl ist vollständig integriert in ZEN 2.3 und bietet eine drastisch verbesserte Leistung in der artefaktfreien 3D Bildberechnung selbst bei sehr großen 3D und 4D Datensätzen. Einfache 3D Dekonvolution für CPU-basierte Prozessierung ist ab sofort Bestandteil bei allen lizensierten ZEN Versionen. Die optional verfügbare GPU-gestützte Dekonvolution (GPU DCV) bietet mit ausgewählten Workstation-Systemen und Grafikkarten eine nochmals weitaus bessere Leistung und mehr Effizienz besonders in aufwendigen Bildaufnahme-Experimenten.

ZEISS ZEN GPU Dekonvolution

Die kostenfreie ZEN lite Bildbetrachtungs-Software ermöglicht es den Benutzern ab sofort, Bildaufnahmen von ZEISS Mikroskopen im CZI Format auch auf Windows 10 PCs zu öffnen und weiter zu analysieren. Die neue Version von ZEN lite beinhaltet jetzt kostenfrei die beliebten Module ZEN Panorama und ZEN Manual Extended Focus, die auch mit nicht-motorisierten Mikroskopen komfortable und effiziente Experimente ermöglichen.

Kontaktieren Sie Ihren ZEISS Vertriebsmitarbeiter, um weitere Details zu verfügbaren Modulen und Upgrades zu erhalten, oder benutzen Sie unser Kontaktformular: www.zeiss.com/microscopy/contact

ZEN lite erhalten Sie als kostenlosen Download unter folgender Adresse: www.zeiss.de/zen-lite

Bitte beachten Sie, dass wir Ihr professionelles ZEISS Konfokal-, Fluoreszenz-, Superauflösungs- oder Lichtblattmikroskopiesystem auf Basis des vorinstallierten System-Abbildes (z.B. Windows 7 64bit mit ZEN 2.0) unterstützen. Bitte konsultieren Sie Ihren ZEISS Vertriebsmitarbeiter bevor Sie Änderungen am vorinstallierten Betriebssystem oder ZEN durchführen.

Tags: Digitalmikroskopie, Konfokalmikroskopie, Korrelative Mikroskopie, Lichtblattmikroskopie, Lichtmikroskopie, Software und digitales Imaging

Leave a Reply

Your email address will not be published.