Nutzerbericht

Effizientere Forschung in der Pathologie

Die neue, schnellere Strategie nutzt elektronenmikroskopisches SEM-Imaging für die ultrastrukturelle Analyse großer Gewebeschnitte

Beispiel für korreliertes Immunfluoreszenz- und Elektronenmikroskopie-Imaging mit ZEISS Shuttle & Find. Das zusammengesetzte Bild zeigt sehr schön die Blaufärbung der Zellkerne und die grüne Fluoreszenz von Podocalyxin über den Podozytenfortsätzen, die erst im SEM vollständig aufgelöst werden können. Lichtmikroskopische Bilder wurden mit ZEISS Axio Imager 2 und elektronenmikroskopische Bilder mit ZEISS GeminiSEM 300 aufgenommen.

Die Elektronenmikroskopie ist ein unverzichtbares Werkzeug für Pathologen, da sie hochauflösende Bilder von Gewebestrukturen, Zellen, Organellen und Mikroben bereitstellt. Ultrastrukturelle Analysen großer Gewebebereiche können jedoch eine Herausforderung darstellen und zeitaufwändig sein.


more

Studie zum Zelleintritt von Viren

Prof. Dr. David Alsteens, wissenschaftlicher Mitarbeiter des FNRS

Um die entscheidende Phase bei Virusinfektionen besser verstehen zu können kombinieren Forscher die Möglichkeiten der Konfokal- und Rasterkraftmikroskopie

 

Viren können sich nicht selbst replizieren. Zur Replikation und Reproduktion benötigen sie den intrazellulären Stoffwechsel einer Wirtszelle. Eine der Herausforderungen, die erfolgreiche Viren gemeistert haben, ist die Ausbildung komplexer, mehrstufiger Mechanismen zur Bindung an die Oberfläche der Wirtszelle, um anschließend in die Zelle einzudringen.


more

Künstliche Intelligenz im Krebslabor

Bundessiegerin Jugend forscht 2019 Tara Moghiseh spricht über ihre Forschung

Tara Moghiseh, Bundessiegerin Jugend forscht 2019

Tara Moghiseh (17), Schülerin am Staatlichen Heinrich-Heine-Gymnasium in Kaiserslautern, hat sich in ihrem Projekt „CELLnet“ mit automatisierter Leukozytendifferenzierung für die Leukämiediagnostik mit künstlicher Intelligenz beschäftigt  und sicherte sich dafür den Bundessieg im Fachgebiet Arbeitswelt bei Jugend forscht 2019. Dabei arbeitete sie unter anderen mit ZEISS Mikroskopen. Ihre Forschungsarbeit kann im medizinischen Alltag dazu beitragen, dass akute Leukämien früh erkannt und somit die Chancen auf Heilung erhöht werden.


more

Forschung zu Sozialverhalten von Bakterien ausgezeichnet

Jenaer Mikrobiologin Theresa Jautzus erhält Promotionspreis

Biofilm mit Bacillus subtilis-Zellen

Dr. Theresa Jautzus vom Leibniz-Institut für Naturstoff-Forschung und Infektionsbiologie in Jena wurde für ihre Arbeit über soziales Verhalten in bakteriellen Biofilmen ausgezeichnet. Bei der diesjährigen Tagung der Vereinigung für Allgemeine und Angewandte Mikrobiologie (VAAM) erhielt sie einen Promotionspreis.


more

“Ich arbeite an etwas, das eines Tages dazu beitragen könnte, die Krankheit zu heilen, die ich habe“

Das Alport-Syndrom mit Multistrahl-Ionenmikroskopie erforschen

Mouse_Kidney_Membran-1

Ein ZEISS -Team in Peabody, USA arbeitet am Multistrahl-Ionenmikroskop ZEISS ORION NanoFab. Mithilfe dieses Instrumentes ist es unter anderem möglich, bisher nicht erforschbare Nierenkrankheiten zu entschlüsseln. Eine Technik, die Leben retten kann.


more

Den Pilzen auf den Sporen

Pilzinfektionen begegnen mit ZEISS Mikroskopen

FungiNet_Brakhage

Jeder Mensch ist von Pilzen besiedelt: Sie können auf der Haut, den Schleimhäuten, den Nägeln, aber auch im Darm vorkommen. Pilze, auch Fungi genannt, sind harmlos und bilden sogar einen Teil der körpereigenen Flora. Wird das Immunsystem allerdings stark geschwächt, können Pilze zu schweren Erkrankungen führen. Und genau diese lebensbedrohlichen sogenannten invasiven Pilzinfektionen untersucht der transregionale Sonderforschungsbereich FungiNet.


more

Der Weg zum Wunschkind

ZEISS Mikroskope unterstützen die künstliche Befruchtung

In einer durchschnittlichen Schulklasse mit 30 Kindern sitzt ein Kind, das nicht auf natürlichem Wege entstanden ist. Heute stehen mehrere Verfahren zur Verfügung, die kinderlosen Paaren zum Wunschkind verhelfen können: Neben der klassischen In-vitro-Fertilisation (IVF) bei der eine spontane Befruchtung in einem Kulturschälchen stattfindet, wird bei der Intrazytoplasmatischen Spermieninjektion (ICSI) ein einzelnes Spermium unter dem Mikroskop mit einem Mikromanipulator in die vorbereitete Eizelle injiziert.


more

Die Industrialisierung der Additiven Fertigung von Metallen

Prozessoptimierung und Ertragsverbesserung mit ZEISS Mikroskopen

Die Einsatzmöglichkeiten des industriellen 3D-Drucks von Metallteilen sind ausgesprochen vielseitig. Der komplexe Vorgang der Additiven Fertigung lässt sich signifikant über detaillierte Analysen von Materialien und Prozessen optimieren. Mikroskope und Messtechnik von ZEISS ermöglichen Firmen wie Oerlikon eine detaillierte Überwachung der dem 3D-Druck vor- und nachgelagerten Fertigungsprozesse.


more

ZEISS Mikroskop unterstützt Audi in der Qualitätssicherung

Fehleranalyse von Bauteilen in Motoren und Getrieben

In der Qualitätssicherung von Audi werden täglich verschiedene Bauteile auf Fehler geprüft. Untersuchungsgegenstand ist die komplette Bandbreite der Fahrzeugteile – ob Interieur, Exterieur, Fahrwerk oder Motor – das Auto als ganzheitliches Produkt bleibt das Ziel. Und dafür muss jedes der Bauteile am Ende perfekt und fehlerfrei sein.


more

Digitale Klassenzimmer von ZEISS für medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten

Interaktive Techniken für Laboruntersuchungen

Schwerpunkte der Ausbildung zum medizinisch-technischen Laboratoriumsassistenten sind Histologie, klinische Chemie, Mikrobiologie und Hämatologie. Die Auszubildenden untersuchen Körperflüssigkeiten und Gewebeproben und weisen Krankheitserreger nach. Weitere wichtige Aufgaben sind Geräte- und Qualitätsmanagement. Eines der wichtigsten Werkzeuge ist das Mikroskop. Die Mikroskope können zu einem digitalen Klassenzimmer vernetzt werden. Der Lehrende sieht jederzeit alle Livebilder auf seinem iPad.


more