Anthony Hyman ist Preisträger der Carl Zeiss Lecture 2019

Die Mechanismen der Zellteilung verstehen

Neuigkeiten

Diesjähriger Preisträger der Carl Zeiss Lecture, dem bedeutendsten Preis der Deutschen Gesellschaft für Zellbiologie (DGZ), ist Anthony A. Hyman, Direktor am Dresdner Max-Planck-Institut für Molekulare Zellbiologie und Genetik (MPI-CBG). Am MPI-CBG arbeiten 500 Menschen aus 50 Ländern an der Frage, wie sich Zellen zu Geweben organisieren. Das Institut bringt Menschen aus den verschiedensten Disziplinen zusammen, was neue Einsichten und Erkenntnisse eröffnet.

Die Preisverleihung ist für den 27. September in Tübingen im Rahmen der Herbsttagung der Deutschen Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) und der DGZ geplant.

„Anthony Hyman erhält diese Auszeichnung für seine visionären Arbeiten in der Zellbiologie, mit dem Ziel, nach neuen Ideen zu suchen und neue Ansätze zu entwickeln, um sie voranzutreiben. Er ist ein inspirierendes Vorbild für junge Forscher und er fördert die Karrieren seiner Kollegen“, so das Urteil des Ausschusses.

Anthony Hyman ist Preisträger der Carl Zeiss Lecture 2019
Anthony Hyman ist seit 1999 einer der Direktoren des Max-Planck-Instituts für molekulare Zellbiologie und Genetik in Dresden.
© Tristan Vostry

Forschungsschwerpunkt

Seine Forschungsarbeit vertiefte das molekulare Verständnis der Mikrotubuli, die während der Mitose eine bipolare Spindelbildung und zuverlässige Chromosomentrennung ermöglichen. In letzter Zeit hat Anthony Hyman die molekulare Analyse der Phasentrennung als Grundprinzip der Organisation im Zellkern, im Zytoplasma und in den Zentrosomen eukaryontischer Zellen vorangetrieben. Er veröffentlichte mehr als 250 Forschungsarbeiten im Bereich der Zellbiologie.

Mehr Informationen zu ZEISS Mikroskopen für die Zellbiologie

Die Carl Zeiss Lecture wurde 1990 von ZEISS gestiftet, um die DGZ dabei zu unterstützen, international anerkannte Wissenschaftler zu ihren Jahrestagungen einzuladen. 1993 vereinbarten ZEISS und die DGZ gemeinsam, die Carl Zeiss Lecture in einen Preis umzuwandeln. Die Vorlesung und Preisvergabe finden jährlich während der Eröffnungsveranstaltung der Jahrestagung der DGZ statt. Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch einen Ausschuss, dem der Präsident der DGZ, der Tagungspräsident, ein Mitglied des Beirates sowie ein Vertreter von ZEISS angehören. Vorschläge zur Carl Zeiss Lecture können von allen Mitgliedern der DGZ eingereicht werden.

Tags: Konfokalmikroskopie, Lichtmikroskopie

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *