Mein Einstieg bei ZEISS – vom Dualen Studium zur IT-Projektleitung

Erfahrungsberichte

Es gibt ganz unterschiedliche Möglichkeiten, bei ZEISS einzusteigen. Eine davon ist ein Duales Studium. Zusammen mit der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) bietet ZEISS anhand verschiedener Dualer Studiengänge an, die praktische Ausbildung im Unternehmen ideal mit einem theoretischen Hochschulstudium zu verknüpfen. Daniela Trigona wählte diesen Weg und studierte Wirtschaftsinformatik an der DHBW in Heidenheim. Im vergangenen Herbst absolvierte sie ihren Bachelor-Abschluss. Was das Besondere an ihrem Studium war und ob sie heute nochmals ein Duales Studium zum Berufseinstieg wählen würde, verrät die 23-Jährige im Interview.

Daniela, wie bist Du auf das Wirtschaftsinformatik-Studium an der DHBW aufmerksam geworden?

Auf dem Gymnasium war eines meiner Wahlfächer Wirtschaftsinformatik. Schon damals hat mich das Fach sehr interessiert. Also musste ich nicht lange darüber nachdenken, was ich studieren möchte. Auf verschiedenen Messen und im Internet habe ich mich schlau gemacht und das System der DHBW hat mich sehr angesprochen. Ich wollte zum einen die Praxis in einem Unternehmen kennenlernen, zum anderen aber auch mein Studentenleben genießen können. Somit war das duale System genau die richtige Wahl für mich. Bei der ZEISS Bewerbernacht vor fünf Jahren konnte ich dann auch mit Dualen Studenten sprechen, die mir das bestätigt haben, was ich erwartet hatte: ein vielseitiges Studium mit interessanten Praxisphasen.

 

 

Worum geht es in einem Wirtschaftsinformatik-Studium eigentlich?

In meinem Studium geht es darum, ein breites Wissen in den Bereichen BWL und Informatik aufzubauen. Um das Gelernte schneller in der Praxis umzusetzen, ist es wichtig, mehr als nur die Grundlagen zu verstehen. Kurz gesagt: In meinem Studium ging es darum, gelernte Methoden, Verfahren, Prozesse, Formeln, etc. zu verstehen und diese im Unternehmensalltag anwenden zu können.

Was sind Grundlagen, die man mitbringen sollte?

Das sind Grundkenntnisse im Bereich der Informatik. Klar, lernt man einiges in der Theorie, aber in der Informatik lernt man am besten durch Üben, Üben und Üben. Wenn Du bereits Kontakt mit verschiedenen Programmiersprachen hattest, fällt Dir das später auch leichter. Weiter sollte es Dir nicht schwerfallen vor anderen Menschen zu präsentieren, auch spontan.

Wie waren Deine Praxisphasen bei ZEISS gestaltet? Welche Aufgaben waren besonders spannend?

In meinen Praxisphasen war ich in verschiedenen Bereichen und Abteilungen eingesetzt. Das habe ich als sehr positiv empfunden, denn so konnte ich das Unternehmen besser kennenlernen und mich mit ihm vertraut machen. In jeder Praxisphase konnte ich Inhalte, die wir zuvor in den Vorlesungen kennengelernt haben, im Unternehmensalltag wiederfinden und mich dementsprechend schnell einbringen. Während meiner Phase im Unternehmen habe ich verschiedenste Aufgaben erhalten: Beispielsweise wurde ich bei einem gerade gestarteten Projekt mit einbezogen. Ich habe dabei schnell eigene Teilaufgaben erhalten und konnte so zum Erfolg des gesamten Projektes beitragen. Eine der spannendsten Praxisphasen hatte ich während meines Auslandsaufenthaltes in den USA. Dort durfte ich mich an der Erstellung von Dashboards beteiligen. Für mich war es außerdem sehr hilfreich, dass ich mich intensiv mit der Sprache auseinandersetzen konnte. Ein weiteres Highlight war natürlich meine Bachelorarbeit, in der ich mich mit der Einführung von Windows 10 bei ZEISS auseinandergesetzt habe. Hier spielten auch Themen wie Widerstände und Psychologie eine wichtige Rolle.

Warum hast Du Dich für ZEISS als Ausbilder im Rahmen Deines Dualen Studiums entschieden?

Die Entscheidung zu ZEISS zu gehen, habe ich getroffen, da ich aus der Region komme und ZEISS hier als toller Arbeitgeber mit vielfältigen Möglichkeiten vor allem auch hinsichtlich Einstieg und Weiterentwicklung sehr bekannt ist. Zudem bieten sich in einem großen und internationalen Unternehmen wie ZEISS tolle Chancen, Neues auszuprobieren, an spannenden Technologien mitzuarbeiten und so am Unternehmenserfolg mitzuwirken, das heißt in gewisser Weise auch seine Fußspuren zu hinterlassen..

Was schätzt Du besonders an Deinem Dualen Studium mit ZEISS?

Der Wechsel von Theorie- und Praxisphasen. Vieles, in der Theoriephase Angeeignetes, konnte ich in der Praxisphase festigen. So konnte ich Inhalte und Gelerntes aus meinen Vorlesungen immer wieder direkt im Unternehmensalltag einbringen. Positiv ist auch die Tatsache, dass die längste Klausurenphase immer am Ende einer Theoriephase ist. Nachdem man sich dann wochenlang nur auf Klausuren vorbereitet hatte, war es immer erfrischend wieder in die Praxisphase einzusteigen und das Erlernte direkt anzuwenden. Ich würde darum jedem ein Duales Studium für den idealen Berufseinstieg empfehlen.

Du bist nach Deinem Abschluss nun fest bei ZEISS im Konzernbereich Informationstechnologie eingestiegen. Was sind Deine Aufgaben hier?

Ich bin derzeit BI Consultant bzw. Projektleiterin im Business Intelligence Competence Center. Hier habe ich die Aufgabe, Projekte zu koordinieren, welche beispielsweise die Einführung neuer Applikationen betreffen. Jede Art von Projekt, von klein bis groß, hat seinen Reiz und seine Herausforderungen. Das gestaltet meinen Alltag besonders abwechslungsreich.

Vielen Dank für Deine Zeit und den interessanten Einblick, Daniela. Jetzt noch ein Blick in die Zukunft: Wie stellst Du Dir die nächsten Jahre in Deinem Berufsleben vor?

Ich möchte jetzt erstmal einige Jahre fest arbeiten, um noch mehr Erfahrungen im Unternehmen zu sammeln und diese zu festigen. Ich muss sagen, dass mir das Arbeitsleben bei ZEISS viel Spaß macht, da ich die Arbeitsinhalte sehr spannend finde und meine Aufgaben sich abwechslungsreich gestalten. Ich möchte das Unternehmen darum erst noch besser kennenlernen und noch weitere Einblicke bekommen, überlege mir aber auch, eventuell später noch einen Master an meine Ausbildung dranzuhängen.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Article type „Image and Text“

Please fill out these fields if you’d like to display an image and text side by side.

Please select if you want the text in the left or right column. The image will be displayed in the corresponding other column.

Please choose an image.

Soll das Teaserbild auch auf der Detailseite angezeigt werden (erscheint über dem Titel)?

Please fill in the light subheadline. The bold headline will automatically be inserted from the posts' title.

Please write your text here and define the link to the single page view.

Please fill in teaser text here.

Please insert the label for the link to the single post view.

Please fill in whole article. It will appear on the single post page.

Optional Infobox. Will appear at the end of an article. Fill with text or an image and text. Please only use Heading 4 as a Headline.