“Besonders gut gefällt mir, dass ich mich einbringen und immer Fragen stellen kann.“

Erfahrungsberichte

Justine studiert Mehrsprachige Kommunikation. Aktuell absolviert sie ein Auslandspraktikum bei ZEISS in den USA. Im Interview spricht sie über ihre Auslandserfahrung, die Chance sich im Leben weiterzuentwickeln und ihre persönlichen Eindrücke von ZEISS.

 

 

Ein Auslandspraktikum ist ein großer Schritt, weg von der Familie und Freunden, andere Kultur, andere Sprache. Vor was hattest Du am meisten Respekt und welche Chancen siehst du darin?
Bei meiner Entscheidung spielte Respekt oder gar Angst eigentlich keine Rolle. Von Anfang an war mir klar, dass ich einmal im Ausland arbeiten möchte, um Erfahrungen zu sammeln und mich persönlich weiterzuentwickeln. Man erlebt dadurch hautnah die Kultur und die Persönlichkeiten, aber auch die Berufswelt im Ausland. Da ein Auslandsaufenthalt fester Teil meines Studiums ist, war dieser Schritt auch nicht überraschend.
Das Auslandspraktikum ist eine Chance, einen ersten Schritt in mein Berufsleben zu machen und dabei die Erwartungen und Anforderungen im Beruf kennenzulernen. Das ist sehr interessant und motiviert mich auch, weiterhin auf den Abschluss meines Bachelorstudiums hinzuarbeiten, Neues zu lernen, in eine andere Kultur einzutauchen und natürlich auch ZEISS als Arbeitgeber besser kennenzulernen.

Wie hast Du ZEISS bisher kennengelernt und was gefällt Dir besonders an deiner Tätigkeit?

Meine Eindrücke sind wirklich sehr gut. Der Bewerbungsprozess war schnell, informativ und sehr angenehm. Das Vorstellungsgespräch war nicht oberflächlich, ich hatte sofort das Gefühl, dass mein Gesprächspartner sich auch wirklich für mich interessiert. Bevor es ins Ausland ging, hatte ich die Gelegenheit die Marketingabteilung des ZEISS Unternehmensbereichs Industrial Metrology in Deutschland kennenzulernen. So wusste ich schon mit wem ich im Praktikum zusammenarbeiten werde. Besonders gut gefällt es mir, dass ich hier im Praktikum abteilungsübergreifend arbeiten, mich einbringen und immer Fragen stellen kann. So lerne ich den Unternehmensbereich gleich von verschiedenen Seiten kennen.

 

 

Was sind Deine Aufgaben und welche Tätigkeit hat für dich den größten Mehrwert?

Meine Aufgabengebiet ist sehr abwechslungsreich: So verwalte ich zum Beispiel Kundenanfragen und arbeite an Umfragen zur Kundenzufriedenheit. Zudem werde ich bei Rechercheaufgaben in diversen Marketingprojekten sowie im Designbereich eingesetzt. Alle Aufgaben bieten mir, aber auch dem Unternehmen, einen Mehrwert. Der größte Mehrwert für mich ist, dass ich einen Teil dazu beitragen kann, dass Maschinen entwickelt werden, die Menschen helfen, Dinge präziser und sicherer zu machen.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.