Schlagwort-Archive: Distagon T* 2/35

Er hängt in Felswänden oder springt aus fliegenden Hubschraubern: Wenn es gefährlich wird, ist David Clifford in seinem Element. Der Abenteuerfotograf aus Aspen, Colorado, hat in der Outdoor-Szene einen legendären Ruf. Immer auf Tour mit dabei: sein Set mit ZEISS Objektiven.
more

Wer seine Fotografien gerne mit ansprechendem Hintergrund gestaltet, der kommt an der Pflanzenwelt kaum vorbei. Schon als Hauptmotiv hat eine Blumenwiese ihren besonderen Reiz. Öffnet man zusätzlich die Blende, verlaufen die Farben weich bis in die Tiefe.
more

Die Golden Gate Bridge gehört zu den weltweit beliebtesten Motiven für Fotografen zu denen auch Matt Walker zählt. Wenn der Nebel tief hängt über der Bucht von San Francisco macht er sich auf die Suche nach der richtigen Stelle. Von dort aus fängt er die fernen Lichter auf der Golden Gate Bridge ein – besonders in der Dämmerung und bei Nacht. Mit seinen ZEISS Objektiven gelingen ihm beeindruckende Bilder.

D800, Distagon T* 2/35, f/16, 67 s, ISO 100
“Morning Glory”: Blick auf die Marin Headlands und die Golden Gate Bridge, im Hintergrund San Francisco
Volle Auflösung bei Flickr

Read more

Klare Nachthimmel haben es Loscar Numael angetan. Kein Smog – keine Lichtverschmutzung: Das sind Bedingungen, die man heute nur noch weit draußen in der Natur findet. Wenn er dort seine ZEISS Objektive nach oben richtet – auf die Milchstraße über Kalifornien oder die Nordlichter Kanadas – verliert er sich regelrecht in einer anderen Welt – mit faszinierenden fotografischen Ergebnissen.

D800E, Distagon T* 2,8/15, f/2,8, 23, ISO 6400
„Dasein“: Nordlichter über dem Tombstone Territorial Park, Yukon, Nordwestkanada
Volle Auflösung bei Flickr

Read more

Spanien ist voller architektonischer Juwelen. Dazu gehören mittelalterliche und frühneuzeitliche Meisterwerke ebenso wie die Werke großer Architekten des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Aber auch die moderne Baukunst des 21. Jahrhunderts hat viel zu bieten, was das Fotografenherz höher schlagen lässt. Für David Aguado gehören ZEISS Objektive deshalb zu seinen wichtigsten Begleitern.

EOS 5D Mark II, Distagon T* 2/35, f/2, 1/250, ISO 800
Historische Fassade, Altstadt von Salamanca
Volle Auflösung bei Flickr

Read more

Food-Fotografie gilt als Kunst, die schön drapiertes Essen wie wahre Kunstwerke in Szene setzt. Wenn Daniel Dytrych zur Kamera greift, dann sieht er sich als Künstler, der versucht Nahrung von seinen Ursprüngen her fotografisch zu betrachten – aus einer natürlichen Perspektive. ZEISS Objektive gehören zu seinen wichtigsten Werkzeugen, wenn es darum geht, das Beste aus seinen Bildern herauszuholen.

Im Zentrum von Daniel Dytrychs Fotografie steht das Licht, natürliches Licht. Denn nur damit – und nicht mit künstlicher Studiobeleuchtung – lässt sich aus seiner Sicht Essen richtig zur Geltung bringen. Die Gerichte und Nahrungsmittel für seine Foto-Shootings werden frisch und mit den besten Zutaten hergestellt. Das optische Ergebnis soll für sich selbst sprechen – ohne künstliche Ergänzungen.

D300s, Planar T* 1,4/50, f/3,5, 1/1000, ISO 160
Fisch, Padstow Harbour, Cornwall, England

Read more

Als Reisefotografin ist Laura Saffioti in exotischen Ländern wie Indien unterwegs – immer auf der Suche nach den Geschichten, die die Straße erzählt. Ihre Momentaufnahmen aus dem Straßenbild versetzen den Betrachter in den Alltag der für Europäer fremd wirkenden Kulturen und lassen die europäische Werteskala in einem neuen Licht erscheinen. Die Leistungsfähigkeit der ZEISS Objektive ist die Voraussetzung für Saffiotis Arbeit.

Saffiotis Lieblingsbild ist ihr Beitrag zum Carl Zeiss Fotowettbewerb 2012 „Der Moment, der keine Grenzen kennt“ (8. Platz). Zugleich ist es das Bild, an dem sich am besten verdeutlichen lässt, wie ZEISS Objektive die Fotografin bei ihrer Fotografie unterstützen.

Das Bild von dem Furhmann ist mit dem Makro-Planar T* 2/50 aus einem fahrenden Tuk Tuk im indischen Maduai aufgenommen. Die Anstrengung beim Ziehen der Karre im Straßenverkehr ist dem Mann ins Gesicht geschrieben, das Foto zeigt seine Schweißperlen in voller Plastizität. Durch den Einsatz der Blende 3,5 löst sich der Karrenzieher harmonisch von seinem Hintergrund. Der Bus im Hintergrund erscheint in einer schönen Unschärfe und unterstützt damit die Aufmerksamkeit des Betrachters auf die Anstrengung des Mannes. Das Motiv wurde in Bewegung eingefangen. Die optische Leistung und das schnelle Handling des Makro-Planars haben das Bild erst ermöglicht.

Makro-Planar T* 2/50 (f/3,5, 1/640, ISO 320)
Makro-Planar T* 2/50 (f/3,5, 1/640, ISO 320)

Read more

„Ich denke und fantasiere in Licht“, sagt JanLeonardo Woellert über seine künstlerische Arbeit. Fast jede Nacht ist der Pyro- und Lichttechniker unterwegs. Ob draußen in der Natur oder in außergewöhnlichen Gebäuden – unermüdlich sucht er spektakuläre Motive und verwandelt sie mit verschiedenen LED-Lichtquellen und dem vorhandenen Licht. Seine choreografierten Bewegungsbilder erzeugen neue, geheimnisvolle Welten.

Orange World – das Badehaus der Beelitz-Heilstätten
Orange World – das Badehaus der Beelitz-Heilstätten stimmungsvoll illuminiert. Aufnahme mit dem Distagon T* 2,8/21.

Read more

Für das Foto-Shooting seines dritten Kunstkalenders mit dem Motto "Complementing Moments" konnte Carl Zeiss wieder internationale Topstars vor und hinter der Kamera gewinnen. Die bekannte deutsche Fotografin Ellen von Unwerth setzte Oscar-Preisträger Adrien Brody („Der Pianist“) und Topmodel Toni Garrn kreativ und künstlerisch anspruchsvoll in Szene. Im Einsatz waren ZEISS SLR-Objektive.

Read more

Über seinen Vater hat Raymond Larose mit 13 Jahren die Liebe zur Fotografie und Natur entdeckt. Besondere Faszination übt seitdem das Wasser auf den heute 40-Jährigen aus. Seine Heimat New Hampshire (USA) bietet ihm dafür eine spannende Kulisse. Am liebsten arbeitet er ohne Blitz, Stroboskop und Reflektoren. Die Natur soll für ihn das Wunder vollbringen, während er den Moment festhält.

Sonnenuntergang im Herbst (Distagon T* 2/35).
Sonnenuntergang im Herbst

Read more