Schlagwort-Archive: Distagon T* 2/25

von Christopher Wesser

Kennt Ihr das auch? Ihr habt Hunger, geht in eines der berühmt-berüchtigten Systemgastronomie-Restaurants à la Burger-Donalds, Sub-Piano oder Dunkin Fried Chicken und blickt voller Ehrfurcht und Vorfreude auf diese talentierten Meister der Gaumenfreuden, die voller Inspiration und Leidenschaft ein Gourmet-Essen zaubern. Nein? Ich auch nicht. Mal ehrlich: So ziemlich jeder gönnt sich diese ungesunden Zwischenspeisen hin und wieder, weil sie schlicht einfacher und schneller sind.


more

Er hängt in Felswänden oder springt aus fliegenden Hubschraubern: Wenn es gefährlich wird, ist David Clifford in seinem Element. Der Abenteuerfotograf aus Aspen, Colorado, hat in der Outdoor-Szene einen legendären Ruf. Immer auf Tour mit dabei: sein Set mit ZEISS Objektiven.
more

Einmal im Jahr erscheint der ZEISS Kunstkalender mit Bildern eines großen Fotografen und bekannten Akteuren. Für die Ausgabe 2014 komponierte Mary McCartney in New York City klassische Schwarzweißaufnahmen auf Analogfilm mit Alec Baldwin und Gemma Arterton.

Ein Mann, eine Frau. Ein Paar vor der Kamera an einem sehenswerten Ort. Klingt zwar nach einem einfachen Grundprinzip, erfordert aber viel Talent und begeistert seit Jahren als Motto des ZEISS Kunstkalenders Kunden und Freunde. Bereits das fünfte Mal in Folge setzt der Premium-Objektivhersteller auf dieses Thema und jedes Mal ist ein weltberühmter Fotograf in das Projekt involviert. Für den Kunstkalender 2014 mit dem Titel „Moments in the City“ gelang es, die für ihre einfühlsame und sehr persönliche Porträtfotografie bekannte Mary McCartney zu gewinnen: „Ich hatte bereits davon gehört, dass ZEISS jedes Jahr einen Kalender herausbringt, als man mich ansprach. Ich war wirklich angetan von der Idee, denn für mich als Fotografin haben die ZEISS Objektive einen mehr als exzellenten Ruf“, erläutert McCartney ihre Motivation, bei der Gestaltung des ZEISS Kunstkalenders mitzuwirken.

Read more

Über die bunten „metropolen“ Fotoprojekte von Kristine Thiemann, in denen sie unbekannte Kleinstädte von ihrer überraschenden Seite zeigt, berichteten wir bereits im letzten Jahr. Mit viel Einfallsreichtum, liebevoller Ironie und ZEISS Objektiven übersetzt die deutsche Fotografin den lokalen Alltag der Menschen in ihre Sprache und treibt ihn an die Grenzen zur Burleske. Seit Januar sind ihre Bilder in der „metropolen“-Austellung in Vitrolles zu sehen. Diese neue Fotoserie ist Teil des Programmes der europäischen Kulturhauptstadt Marseille Provence 2013.

Planar T* 1,4/85 ( f/2,5, 1/2, ISO 400)
Schimmelreiter – Planar T* 1,4/85

Read more

Das kreative Terrain des israelischen Fotografs David Mor ist seine Heimatstadt Jerusalem. Dort inszeniert er Alltagsszenen auf eine allegorische, nicht selten religiöse Art. Das erste Sonnenlicht ist ihm ein wichtiges, gleichwohl sehr flüchtiges Gestaltungsmittel. Dabei immer im Gepäck: mindestens ein ZEISS Objektiv.

Distagon T* 2/35 ZF.2 (f 3.5, 1/320, ISO 250)
Gegenseitiger Respekt - aufgenommen mit dem Distagon T* 2/35 ZF.2.

Read more

Der passionierte Bergsteiger und Fotograf Andreas Bogenschütz hat auf seinen Klettertouren stets ein ZEISS Objektiv im Gepäck. Fotografisch reizen ihn an der Bergwelt die extremen, kontrastreichen Motive sowie die Herausforderung, Mensch und Natur im Einklang festzuhalten.

Der Kletterer beim so genannten „Dynamo Sprung“. Objektiv : Distagon T* 1,4/35 ZF.2. (F8; 1/250sek; ISO-50)
Der Kletterer springt beim so genannten „Dynamo Sprung“ den rettenden Henkel an. Objektiv: Distagon T* 1,4/35 ZF.2.

Read more