LENSPIRE Magazin Ausgabe 12|2015

Allgemein

Ausgabe 12|2015 des LENSPIRE Magazins jetzt zum Download verfügbar

 

Wir freuen uns sehr Ihnen die erste Ausgabe unseres deutschsprachigen LENSPIRE Magazins vorstellen zu können. In diesem Magazin werden wir Ihnen ein breites Feld an fotografischen Anwendungen aber auch technische Hintergründe und Zusammenhänge vorstellen. Wie Sie es bereits von unserem Newsletter gewohnt sind, baut jede Ausgabe auf einem Schwerpunktthema auf, das wir mit spannenden und interessanten Artikeln für Sie füllen werden.

LENSPIRE Magazin Ausgabe 12|2015
Zum Download: LENSPIRE Magazin Ausgabe 12|2015

In dieser ersten Ausgabe tauchen wir in die Geschichte der Carl Zeiss Photoobjektive ein. Das Jahr 2015 neigt sich dem Ende und wir können erfolgreich auf 125 Jahre Erfahrung in der Objektiventwicklung zurückblicken. In faszinierenden Artikeln führen wir Sie durch die Vergangenheit, Gegenwart und die Zukunft der Fotografie.

 
Das neue ZEISS LENSPIRE Magazin ist ein webbasiertes Magazin. Jede Ausgabe wird auf unserem Blog archiviert damit Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt alle Artikel lesen und auch herunterladen können. Sobald eine neue Ausgabe verfügbar ist erhalten Sie eine Benachrichtigung.

 
Wir hoffen, dass Sie einige Einblicke in unsere Geschichte bekommen und wir Ihre fotografische Kreativität inspirieren können.

 

Viel Spaß beim Lesen und wunderschöne Weihnachtsfeiertage im Kreise Ihrer Familie und Freunde.

 

 

Ihr ZEISS LENSPIRE Team

 

 

4 Kommentare

  1. Bernd Matuschek

    Ein schönes Heft, ...könnte für meinen Geschmack noch techniklastiger sein. 🙂

    Gruß Matu
    PS: Ein Traum wäre die optische Qualität gepaart mit einem AF für Canon, ...ein Traum eben. 😉

    Antwort
  2. Harro Heyer

    "Was fehlt meiner Meinung nach am Sony a7 System?
    Ich habe eine Obsession für lichtstarke Festbrennweiten. Ich liebe es, dass immer mehr
    und mehr solcher Festbrennweiten auf den Markt kommen. Ein ZEISS 15mm und 135mm
    oder 200mm wäre für mich die perfekte Ergänzung für dieses System. "
    Diese Meinung teile ich unbedingt. Zeiss hat schon seit langem keinen Mut mehr für extreme Brennweiten gezeigt. Auch ein hochklassiges f4/400mm Objektiv wäre der Marke Zeiss heute angemessen.
    Dies sagt ein Fotograf und Sammler, dere seit langem auf Zeiss und Leica schwört.

    Antwort
  3. Willi Hübener

    Loxia-Objektive sind optische Leckerbissen mit ausreichend großer Anfangsöffnung, nur unterstützen sie leider nicht den vollen Funktionsumfang der Sony-Alpha7-Kamera-Reihe. Sie sind nur mit manueller Belichtungssteuerung oder mit Zeitautomatik kompatibel. Das schränkt eine optimale Nutzung der Kameras erheblich ein - sehr bedauerlich!

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.