- Camera Lens Blog - http://blogs.zeiss.com/photo/de -

Ein Objektiv fürs Leben

Das Paar im Porträt, Dulwich Picture Gallery, London, im Hintergrund: Mädchen am Fenster, 1645, Rembrandt

Drew Gardner ist People-Fotograf mit Leib und Seele. Als man ihm einen Prototypen des ZEISS Otus 1.4/85 anbot, sagte er sofort zu. Er wollte wissen, welches Potenzial in dem neuen Objektiv steckt, testete es unter realen Einsatzbedingungen – und war begeistert.

EOS 6D, Otus 1.4/85, f/2,2, 1/4000 sec, ISO 1250
Der Auszug nach der Trauung durch Reis- und Blütenregen
Hochauflösendes Bild auf Flickr

„Das Otus 1.4/85 ist das beste Porträt-Objektiv, mit dem ich je gearbeitet habe. Punkt.“ So fasst Drew Gardner seine Erfahrung zusammen. Als praxisnahes Test-Setting wählte er die Hochzeit eines Freundes in London. „Ich bin wirklich kein Hochzeitsfotograf. Aber in diesem Fall ging es um einen Freundschaftsdienst. Also ergriff ich die Gelegenheit beim Schopf und fotografierte einen ganzen Tag lang auf einem echten Event unter realen Arbeitsbedingungen mit dem Otus 1.4/85.“

Die Ausrüstung bei einem solchen Einsatz muss auf Anhieb erstklassige Ergebnisse bringen, denn für die meisten Motive gibt es keine zweite Chance. „Die Aufnahme beim Auszug des Paares nach der Trauung ist ein wunderbares Beispiel. Hier bleiben nur wenige Sekunden, um den Moment einzufangen. Das ist mir hier gelungen. Das Otus 1.4/85 ist ein erstaunlich praxistaugliches Objektiv. Das manuelle Fokussieren gelang problemlos.“ Wer genau hinsieht, erkennt sogar einzelne Reiskörner in der Luft.

EOS 6D, Otus 1.4/85,f/2, 1/4000 sec, ISO 400
Kleiner Hochzeitsgast am Rande der Gesellschaft
Hochauflösendes Bild auf Flickr

„Dieses Objektiv liefert eine Schärfe, die ich bei einem DSLR-System noch nie erlebt habe. Allerdings macht man sich als Profifotograf immer Gedanken, ob diese Schärfe im Arbeitsalltag auch wirklich nutzbar ist. Braucht man ein Stativ? Müssen die Lichtbedingungen optimal sein? Nicht beim Otus: Es ist scharf in allen fotografischen Lebenslagen – insbesondere auch bei Offenblende. Wer mit diesem Objektiv fotografiert, braucht kein Stativ.“

EOS 6D, Otus 1.4/85, f/2,5, 1/400 sec, ISO 3200, Freihandaufnahme ohne Blitz
Das Paar im Porträt, Dulwich Picture Gallery, London, im Hintergrund: Mädchen am Fenster, 1645, Rembrandt
Hochauflösendes Bild auf Flickr

Die Lichtstärke des Otus 1.4/85 machte sich der Kunstfreund Gardner zunutze, eine besondere Bildidee umzusetzen. Er postierte das Paar vor einem Rembrandt in der Dulwich Picture Gallery in London. Ihm blieb nur wenig Zeit, großes Equipment war fehl am Platz. Also verzichtete er ganz auf Blitzlicht und nutze das Otus 1.4/85 bei großer Blende. Das Ergebnis: „Wunderschöner Kontrast, wunderschöne Schärfe, die man sonst mit keinem Objektiv so hinbekommt.“

EOS 6D, Otus 1.4/85,f/1,4, 1/500 sec, ISO 100
Weiblicher Hochzeitsgast im Porträt
Hochauflösendes Bild auf Flickr

„Auch das Bokeh ist überragend. Das Porträt des weiblichen Hochzeitsgastes zeigt das sehr schön. Darüber hinaus hat das Otus 1.4/85 einen entscheidenden praktischen Vorteil: Man erhält überragende Bildqualität direkt aus der Kamera mit minimalem Aufwand in der Nachbearbeitung.“ Chromatische Aberrationen etwa, wie sie z.B. bei den hohen Kontrasten einer Nachtaufnahme auftreten, fehlen völlig. Auch das Nachschärfen, Verbesserungen beim Kontrast oder das Entfernen von Reflexen entfallen weitgehend. Die optische Qualität des Objektivs spart Profifotografen Zeit. Und Zeit ist Geld.

EOS 6D, Otus 1.4/85, f/2, 1/2500 sec, ISO 400
Ein Moment der Entspannung
Hochauflösendes Bild auf Flickr

Seit etwa einem Jahr arbeitet Drew Gardner intensiv mit ZEISS Objektiven. Er schätzt deren Qualität und speziellen ‚Look‘. „Aber das Otus 1.4/85 hebt das Ganze noch einmal auf ein ganz neues Niveau. Mit diesem Objektiv habe ich zum ersten Mal wirklich das Potenzial einer DSLR voll ausschöpfen können. Lange Zeit hatte ich ganz eindeutig nur ein Lieblingsobjektiv von einem anderen Hersteller, das nun durch das Otus ebenso eindeutig vom Thron gestoßen wurde. Dieses Objektiv hat man nicht nur fünf oder gar zehn Jahre. Es ist ein Objektiv fürs Leben – und ein Muss für jeden, der Menschen fotografiert.“

Über  Drew Gardner

Drew Gardner
Drew Gardner

Drew Gardner arbeitete rund 20 Jahre lang als Fotojournalist. Dann wechselte er zur People-Fotografie. Schon als Journalist standen Menschen und Geschichten im Mittelpunkt seiner Arbeit. Heute erzählt er fotografische Geschichten über Menschen – und gelegentlich auch über Landschaften – nur ohne Zeitung.

www.gardnercreative.co.uk

 


Posted on 23. September 2014 @ 19:04 in Allgemein | 2 Kommentare


2 Kommentare (Öffnen | Schließen)

2 Kommentare Empfänger "Ein Objektiv fürs Leben"

#1 Kommentar von Wolf Rainer Schmalfuss am 20. Dezember 2014 @ 8:42

Ich bin von den Aufnahmen beeindruckt, wer genau hinsieht, erkennt sogar einzelne Reiskörner in der Luft! TOLL!

#2 Kommentar von Haio Forler am 4. Februar 2015 @ 17:25

Schärfe und Bokeh sind außergewöhnlich.


Beitrag gedruckt von Camera Lens Blog: http://blogs.zeiss.com/photo/de

URL zum Beitrag: http://blogs.zeiss.com/photo/de/?p=4995

Copyright © 2016 Carl Zeiss Photoobjektive. All rights reserved.