Allgemein

Erste Touit Objektive ab Juni im Handel

In wenigen Wochen werden die ersten beiden Vertreter der neuen ZEISS Objektivfamilie Touit im Handel erhältlich sein. Mit dem extremen Weitwinkel-Objektiv Touit 2.8/12 und dem Standard-Objektiv Touit 1.8/32, jeweils für Fujifilm X- und Sony NEX-Kameras, betritt ZEISS den Markt der spiegellosen Systemkameras mit Autofokus-Wechselobjektiven. Neben ihrem innovativen Optik- und Mechanikdesign zeichnet die neue Objektivreihe auch ihre attraktive Produktgestaltung aus, die bereits mit mehreren Design Awards ausgezeichnet wurde.

Touit 1.8/32 und Touit 2.8/12

Touit 1.8/32 und Touit 2.8/12

Die Touit Objektive heben sich wie alle ZEISS Objektive neben der herausragenden Abbildungsleistung auch durch die hohe Fertigungsqualität für langjährigen Gebrauch hervor. Charakteristisch für die neue Familie ist vor allem die Kombination aus Kompaktheit, geringem Gewicht und präziser, langlebiger Mechanik. „Abbildungsleistung und Baugröße sind die herausragenden Vorteile von Touit“, sagt Michael Pollmann, Programmmanager beim ZEISS Geschäftsbereich Camera Lenses (Photoobjektive). „Der Bildwinkel ist identisch zu entsprechenden DSLR-Objektiven für APS-C-Kameras, aber das Objektiv ist wesentlich kleiner und leichter.“ Die Metallfassung unterstreicht die Robustheit und Langlebigkeit der Objektive, Lediglich nicht funktionsrelevante Teile der Objektive wurden aus hochwertigem Kunststoff gestaltet, um Gewicht zu sparen. Volle Kompatibilität der Funktionen mit Sony NEX und Fujifilm X Kameras, neun Blendenlamellen für nahezu kreisrundes Bokeh sowie eine hervorragende Störlicht-Absorption durch ZEISS T* Antireflex-Beschichtung kennzeichnen das Optikdesign der neuen Objektivfamilie. Die Fokuseinstellung wird über ein „Fokus by wire“-System vorgenommen, ähnlich der überwiegenden Mehrheit aller CSC-Objektive. Da es dabei keine festen Anschläge gibt, musste auf eine Entfernungsskala verzichtet werden. Dank des großen Fokus-Drehwinkels der Touit-Objektive lässt sich sehr feinfühlig manuell fokussieren. Zur Unterstützung bieten die Fujifilm X-Kameras eine Entfernungsskala mit integrierter Tiefenschärfeskala auf dem Kameradisplay oder im elektronischem Sucher; die Sony NEX Kameras unterstützen mit einer komfortablen peaking Funktion das manuelle Scharfstellen.

 

Touit 1.8/32: Ausgezeichnet mit dem iF product design award in Gold und dem reddot design award

Touit 1.8/32: Ausgezeichnet mit dem iF product design award in Gold und dem reddot design award

Das Touit 1.8/32 bietet dem Anwender einen Bildwinkel, der dem des natürlichen Sehens entspricht (KB-äquivalente Brennweite: 48 mm). Ziel bei der Entwicklung war ein unkompliziertes Standard-Objektiv, das der Fotograf durchgängig an seiner Kamera angebracht lassen und für vielfältige Situationen im Alltag nutzen kann. Als Paul Rudolph 1896 das Planar bei Carl Zeiss in Jena zum Patent anmeldete, ahnte er wohl nicht, dass dieses Objektiv im nachfolgenden Jahrhundert Fotografiegeschichte schreiben würde. Der Planar-Typ ist seither in unzähligen Variationen von vielen Herstellern gebaut worden. Es dient bis heute als Grundlage für Hochleistungsobjektive mit beeindruckender Farbkorrektion, Lichtstärke, Bildfeldebnung und Verzeichnungskorrektur. Das Touit 1.8/32 wurde nach einem modernisierten Planar-Ansatz entwickelt, der an heutige Anforderungen angepasst wurde: Statt sechs Linsen, wie bei Planaren üblich, ist es mit acht Linsen ausgestattet und bietet damit eine noch höhere Leistungsfähigkeit beim Einsatz mit digitalen Sensoren. „Das Touit 1.8/32 erfüllt unsere hohen Qualitätsansprüche an ein kompaktes Standardobjektiv“, sagt Programmmanager Dr. Michael Pollmann, der die Entwicklung der Touit Objektive bei ZEISS verantwortet.

Anwendbar ist das Objektiv in vielerlei Situationen: Reisefotografie, Familienfotografie, Fotojournalismus, ebenso für Porträtanwendungen. Für sein innovatives Produktdesign wurde das Touit 1.8/32 vor kurzem mit dem iF gold award und dem red dot product design award ausgezeichnet. Der unverbindliche Verkaufspreis für das Touit 1.8/32 liegt bei 799 Euro (inkl. 19% MwSt)*.

Erste Anwendungsbilder fotografiert mit dem Touit 1.8/32 in unserem Flickr-Album hier.

Touit 2.8/12: Ausgezeichnet mit dem iF product design award  und dem red dot product design award

Touit 2.8/12: Ausgezeichnet mit dem iF product design award und dem red dot product design award

Das Touit 2.8/12 bietet die extremste Weitwinkel-Festbrennweite im APS-C-Bereich und entspricht einer Kleinbild-äquivalenter Brennweite von 18 mm. „Es ist ein äußerst anspruchsvolles Objektiv, das mit dem hohen Aufwand ausgestattet wurde, den die extreme Brennweite von 12 Millimetern notwendig macht“, so Pollmann. Das Objektiv hat elf Linsen in acht Gruppen und wurde nach dem Distagon-Optik-Konzept gestaltet. Der von ZEISS entwickelte Distagon-Typ zählt bis heute zu einem der wichtigsten und leistungsfähigsten Bauprinzipien für Fotoobjektive – insbesondere wenn ein großer Bildwinkel bei gleichzeitig geringen Einstrahlwinkeln auf den Sensor gefordert ist. Das Touit 2.8/12 nutzt das Floating Elements Design mit zwei asphärischen Linsen und drei Linsen aus Glasmaterialien mit anomaler Teildispersion. Durch das moderne Floating Elements Design werden Abbildungsfehler bei unterschiedlichen Entfernungseinstellungen kompensiert. Dies erfolgt durch Verändern des axialen Abstands einzelner Linsen oder Linsengruppen zueinander.

Das Objektiv ist prädestiniert für anspruchsvolle Natur- und Architekturfotografie. Sein Produktdesign wurde ebenfalls mit einem iF und red dot product design award bedacht. Der unverbindliche Verkaufspreis für das Touit 2.8/12 liegt bei 1.099 Euro (inkl. 19% MwSt)*.

Erste Anwendungsbilder fotografiert mit dem Touit 2.8/12 in unserem Flickr-Album hier.

Erhältlich für Fujifilm X-Mount und Sony E-Mount

Erhältlich für Fujifilm X-Mount und Sony E-Mount

Wie bereits auf der photokina 2012 angekündigt, wird zum Jahresende 2013 das Touit 2.8/50 Makro die Familie ergänzen. Weitere Brennweiten werden folgen. Bereits jetzt können sich Interessenten auf der ZEISS Touit Produkseite hier registrieren.

Alle registrierten Kunden werden informiert, sobald die Objektive im Handel verfügbar sind.

* Stand 13.5.2013

2 Kommentare

  1. Dieter Kraus

    Ich freue mich als langjähriger Contax Fotograf, endlich wieder die Marke Zeiss in einem auch für Amateure vertretbaren Aufwand wieder in Gebrauch zu nehmen.

    Antwort

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>