Tag Archives: Lichtblattmikroskopie

ZEISS Microscopy Customer Center weltweit

Der Kunde steht im Mittelpunkt

Asien, Amerika und Europa: Acht ZEISS Microscopy Customer Center auf der ganzen Welt bieten den Kunden einen perfekten Einblick in das Microscopy-Portfolio, das von Licht- über Elektronen- und Ionen- bis hin zu Röntgenmikroskopen reicht. Mehr als 150 Kundendemonstrationen werden weltweit pro Monat durchgeführt. Zusätzlich kommen rund 50 Kunden jeden Monat zu Schulungen, Anwendertreffen und Workshops.


more

Neue Version der ZEISS Mikroskopie-Software ZEN ab sofort verfügbar

Windows 10 Kompatibilität für ZEN lite und GPU-beschleunigte Dekonvolution als Hauptneuerungen

ZEISS Microscopy gibt die Verfügbarkeit der Bildverarbeitungssoftware ZEN 2.3 für Mikroskopsysteme bekannt. Die neueste Version der beliebten und einfach zu benutzenden Mikroskopiesoftware beinhaltet signifikante Neuerungen für die Bildaufnahme mit ZEISS Forschungsmikroskopen. ZEN 2.3 bringt unter anderem neue Funktionen und Verbesserungen für ZEISS Axiocam Mikroskopkameras, ZEISS LSM 8 Konfokalmikroskope, und ZEISS Axio Scan.Z1 Slidescanner-Systeme.

 


more

Lichtblattmikroskopie zum Anfassen

Im Rahmen des fachübergreifenden Ausbildungsprogramms stellte ZEISS dem Optical Imaging Centre Erlangen (OICE) im Februar ein Lightsheet Z.1 Lichtblattmikroskop zur Verfügung. Das Applikationstraining und die Gerätevorführung durch unsere Spezialisten wurde von den anwesenden Studenten und Forschern begeistert angenommen. Das OICE verfügt bereits über modernste Lichtmikroskopie-Technologien von ZEISS wie Multiphotonen- und Spinning Disk-Mikroskope für intravitales und Lebendzell-Imaging.

ZEISS Lightsheet Z.1 am OICE
ZEISS Lightsheet Z.1 am OICE

Das Optical Imaging Centre Erlangen (OICE) ist ein Zentralinstitut und wissenschaftliches Zentrum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit sehr engen Verbindungen zum Max-Planck-Institut für die Physik des Lichts (MPL). Die Mission des Zentrums ist es, im Rahmen der Core Facility Unit (CFU) Zugang zu High-End-Lichtmikroskopen bereitzustellen und zu koordinieren. In der Exploratory Research Unit (ERU) findet Forschung und Entwicklung neuer Systeme und Techniken statt, welche in den Routinebetrieb eingegliedert werden soll. Insbesonders die Zusammenarbeit zwischen OICE und MPL fördert neue Entwicklungen in der optischen Bildgebung und verwandten Technologien. Die dritte Säule der OICE Aktivitäten besteht in der Education & Training Unit (ETU), die für Wissenschaftler und Studenten die Ausbildung und Beratung zur Verfügung stellt.

Homepage des OICE

ZEISS Lightsheet Z.1 - Langzeit-Imaging großer Proben mit Lichtblattmikroskopie